PASTE NAVIGATION MENU CODE

Mittwoch, 6. März 2013

Monatskarte März 2013

Noch 1 Woche, und wir sehen uns auf der Creativa. Da ich (Bärbel) letzte Woche krank war, muss ich die Monatskarte heute nachreichen. Die liebe Yvonne hatte sogar die Idee, die Karte live auf der Creativa zu basteln, aber da habe ich noch ganz andere Überraschungen für euch.

Heute eine kleine, unscheinbare Karte, die ich aber schon sehr, sehr lange basteln wollte.

Oft sieht man Stempel mit Texten, bei denen der Text weiß auf einem dunklen Grund erscheint. Zu diesem Zweck werden die Textstempel eigens so gestaltet. Ich hatte schon seit einer Ewigkeit vor, für die Stempelschmiede solche Textstempel zu gestalten....bis es mir neulich wie Schuppen von den Augen fiel:

Man braucht gar keinen dunklen Hintergrund mit ausgesparter Schrift! Wozu gibt s helle, deckende Embossingpulver! Ich habe mir also Motivlocher besorgt, die schöne, runde Kreise ausstanzen, nichts einfacher als das. Und DUNKLES Papier gestanzt, nachdem ich mit einem passenden Textstempel darauf embosst habe.

Diese Idee ist gradezu lächerlich einfach, aber ich bin einfach nicht drauf gekommen. Na ja... jetzt kam ich drauf, und muss es euch gleich zeigen.

Die Farben der Karte sind allerdings etwas merkwürdig, ich habe heute die schöne Frühlingssonne genutzt um draußen zu knipsen, und meine Kamera hat wohl noch ein paar Probleme mit dem frischen Grün- in "echt" sieht die Karte ganz anderes aus! Die Kamera war total überfordert.




Die heimlichen Stars heute sind aber meine Krokusse: Seit ein paar Tagen gucken sie mutig aus der Wiese, und bei dem schönen Sonnenschein haben sie Besuch von vielen hungrigen Bienen bekommen! So früh im Jahr habe ich noch nie Bienen gesehen. Bis gestern.


Kommentare:

  1. Liebe Bärbel

    *heul* Du "darfst" auf die Creativa, ich nicht.
    Die Karte ist wunderschön... Embossen ist die Lösung schlechthin für hell auf dunkel...

    Was mir unheimlich gefällt, sind die Nähte. Das sieht man immer mehr. Ich bin nur immer zu träge, die Maschine raus zu holen.

    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste mir als Ersatz für meine gute alte Pfaff eine Billigmaschine kaufen.. der Vorteil: Die ist schnell zur Hand wenn ich auf Karten nähen möchte. Das Papiernähen habe ich übrigens schon vor über 10 Jahren gemacht, aber das wundert jetzt nicht, schliesslich nähe und stemple ich. Da liegt es nahe. Ich nähe auch nicht perfekt, aber ich mag es lieber wenn es etwas schief ist... das ist KUNST! Viele liebe Gräße, Bärbel

    AntwortenLöschen